Why Does Jonah Snore in the LXX Translation (Jonah 1:5-6)? From the Theological Sobriety of the Patristic Exegesis to the Facetiousness of a Hellenizing Translation

  • Constantin Răchită Alexandru Ioan Cuza University of Jassy, Romania
Schlagworte: Jonas, schnarchen, Übersetzung, Patristik

Abstract

Seit der Antike wirft das Buch Jona zahlreiche Übersetzungs- und Interpretationsprobleme auf, vor allem verursacht durch die Art und Weise wie die missionarische Aktivität eines Propheten präsentiert wird, die für biblische Bücher ungewöhnlich ist. Auch wenn die antiken Übersetzungen und Interpretationen generell einen Konsens über die nüchterne Botschaft des Buches erreicht haben, setzt sich die Übersetzung der LXX dagegen ab durch ein scheinbar reflektierendes, komisches Verständnis des Originaltextes. Auf der Basis von anderen antiken Übersetzungen und Interpretationen der Stelle von Jona 1,5-6 zielt diese Studie auf eine Erklärung, wie der LXX Übersetzer den Text verstanden haben könnte und was ihn dazu bewogen haben mag den Text anders als im Original wiederzugeben.

Veröffentlicht
2018-03-13
Rubrik
Artikel