Im Dialog – Beiträge aus der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart 5|2022

Einwanderungsland Deutschland – Perspektiven nach der Bundestagswahl

(Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht 2022)

Herausgegeben von: Constantin Hruschka, Constanze Janda, Konstanze Jüngling

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Dies wird mittlerweile weithin als Tatsache akzeptiert und spiegelt sich in vielerlei Hinsicht in den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Realitäten im Land wider. Gleichzeitig bestehen zahlreiche Herausforderungen im Themenfeld fort – angefangen von schleppenden Einbürgerungszahlen und anhaltenden Schwierigkeiten im Zugang zu und auf dem Arbeitsmarkt bis hin zu versteckten und offenen Rassismen. Inwieweit, in welcher Form und mit welchen Mitteln kann Deutschland in seinem Selbstverständnis als Einwanderungsland gefördert, gestärkt und weiterentwickelt werden? Welche neuen (und alten) Perspektiven sind nach der Bundestagswahl erkennbar und wie können diese ggfs. in die politische und rechtliche Praxis umgesetzt werden? Die auf den Hohenheimer Tagen zum Migrationsrecht 2022 aufbauende Ausgabe von „Im Dialog – Beiträge aus der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart“ diskutiert aktuelle migrationsrechtliche Entwicklungen, Probleme und Erwartungen rund um das Einwanderungsland Deutschland – nicht nur im nationalen Kontext, sondern auch als Mitgliedstaat der Europäischen Union.

Veröffentlicht: 2022-07-25

Komplette Ausgabe