Eröffnung des Ohr Torah Stone’s Blickle Institute for Interfaith Dialogue. 26. Oktober 2020 in Efrat/Israel

  • Karl-Hermann Blickle
  • Hasan Dadelen

Abstract

In Efrat im Gusch-Etzion, einem historischen
israelischen Siedlungsgebiet in der Nähe von Bethlehem,
wurde am 26. Oktober 2020 ein neues Institut
zur interreligiösen Bildung über Islam und
Christentum für modern-orthodoxe Juden gegründet.
Das Ohr Torah Stone’s Blickle Institute
for Interfaith Dialogue will durch die Vermittlung
von qualifiziertem interreligiösem Fachwissen zum
Islam und Christentum an religiös-fromme Schüler_
innen, Rabbiner und jüdische Multiplikatoren
einen für Israel friedenstiftenden interreligiösen
Dialog fördern.
Das von Karl-Hermann Blickle, dem Vorsitzenden
der Stiftung Stuttgarter Lehrhaus für interreligiösen
Dialog, und Rabbi Dr. Kenneth Brander,
Präsident und Rosh HaYeshiva des jüdischen modern-
orthodoxen Bildungsnetzwerks Ohr Torah
Stone/ Das Licht der Torah, gegründete neue Institut
steckt sich hohe Ziele: Das Institut versteht
sich als ein interreligiöses Dialog-Zentrum, in welchem
durch theologische Vorträge und Kurse, eigene
Forschung an innerjüdischen Quellen sowie
Veröffentlichungen ein solides Wissen über den
Islam und das Christentum auf rabbinisch-akademischem
Niveau vermittelt werden soll.

Veröffentlicht
2021-09-22
Rubrik
Stiftung Stuttgarter Lehrhaus für interreligiösen Dialog